Landespokal in der Sportakrobatik

Landespokal in der Sportakrobatik

Überraschendes Ergebnis für den Sportakrobatikclub Suhl

Am vergangenen Samstag trafen sich mehr als 90 Sportakrobaten aus den 6 Thüringer Vereinen in der Sporthalle im Himmelreich in Suhl, um die Besten in 5 Leistungsklasse mit dem Thüringenpokal zu küren.
Als ausrichtender Verein hatten der Sportakrobatikclub Suhl 4 Teams in der leistungsorientierten Nachwuchsklasse A1, 1 Team in der A2 und 1 Team in der Schülerklasse und 1 Team in der Jugendklasse am Start. In der Breitensportklasse keine Suhler starten.
Das in der Klasse A1 gestartete Paar Sarah Kittel/Juliane Seiffarth, die in den letzten Wettkämpfen immer ein Podestplatz erturnt hatten, zeigten diesmal Nerven. Sie landeten durch einen groben Fehler auf dem 5. Rang. Im Gegensatz zu ihrer Partnerin Sarah zeigte sich Juliane nicht ganz so enttäuscht. Sie freute sich mit ihrer Zwillingsschwester Katharina über deren 2. Platz in der A2. Dem Team Julia Ertl/Susan Gladitz/Katharina Seiffarth gelang erstmals ein Sprung auf das Treppchen. Fleißiges Training und eine neuerlernte Choreographie zahlen sich aus.

Mit einer ausgeglichen Leistung erkämpften Sophie Gratz / Sarah Marschall hinter Urbach/Hempel/Pellegrini vom SV Optima Erfurt e.V. den 2. Platz im Thüringenpokal.
Für das Suhler Trainingsteam war allerding die Technische Note von 8,00 Punkten nicht nachvollziehbar, da Sophie und Sarah nur wenige kleine Fehler turnten
Für eine besondere Überraschung sorgte die erste Platz von Jennifer Becker/Laura Seelig in der Jugendklasse. Trotz fehlenden Trainings und noch geringem Schwierigkeitsgrad konnten Jennifer und Laura überzeugen und die drei Teams aus den anderen Vereinen hinter sich lassen.

Für das gute Gelingen des Wettkampfes sorgte einmal wieder das Trainerteam des SAC Suhl, das tatkräftig von einigen Eltern unterstützt wurde. Beim Transport und Auf- und Abbau der Bodenturnmatten, des Zuschauerbereiches und nicht zuletzt bei der Versorgung legten sie Hand an. Hierfür von dieser Stelle aus : „Vielen Dank“.

Der nächste Wettkampf der Thüringer Sportakrobaten, die Thüringer Mannschaftsmeisterschaft, die am 28. November ebenfalls in Suhl stattfinden sollten wurden abgesagt. Gleich drei Erfurter Vereine können auf Grund von Hallensanierungen einige Wochen bzw. Monate nicht trainieren.

Schon bald aber steht für die Aktiven des SAC Suhl der nächste Höhepunkt an. Am 10.10 2009 folgen die Suhler einer Einladung zu einem Freundschaftstunier ins bayrische Kersbach.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.