Kategorie-Archiv: Aerobic

Änderung Trainingsort Volleyball!

Bitte beachten: die Sektion Volleyball trainiert zur alten Zeit jetzt in der Multifunktionshalle Dietzhausen.
Diese findet Ihr wenn man Richtung Bahnhof Dietzhausen fährt und die letzte Strasse kurz vor dem Bahnhof rechts abbiegt.
Nach 100m kann an der Sekundärrohstoffsammelstelle geparkt werden.

Dann ran an den Winterspeck- wir sehen uns!

Termine Akrobatik 2012

Termine 2012

  • Termine für Weiterbildung Trainer/Kampfrichter

14.01. Praxis Technik Suhl à Meldung bis 05.01

28.01. LFA (Vormittag) + Kampfrichterschulung (Nachmittag), Möbisburg

  • Wettkämpfe

A-Klasse/Leistungsklasse

24.03.2012                                 LM Suhl

05./06.05. 2012                 DM Schüler Hoyerswerda

19./20.05.2012                 DM Jugend Friedberg

30.06.2012                                 LMM Suhl

27./28.10.2012                 DM Junioren/Senioren Ebersbach

13.10.2012                                 Thüringenpokal Concordia

08.12.2012                                Weihnachtsturnier Optima Erfurt

Nachwuchs:

28.04.2012                                 LM Concordia

02.06.2012                                 Wachsenburgturnier

30.06.2012                                 LMM Suhl

13.10.2012                                 Thüringenpokal Concordia

November 2012                 Turngau

07.12.2012 Weihnachtsturnier Nachwuchs Gispersleben

  • Weitere Termine

14.-22.05.2012 Sportleraustausch-Fahrt nach Begles/Frankreich

11.-19.08.2012 Ferienfreizeit Wagnershof

Erfolgreiche Suhler Sportakrobaten!

Erfurt:

Am vergangenen Wochenende wurde in Erfurt der traditionsreiche Thüringenpokal der Sportakrobaten in allen Leistungslassen ausgetragen. Ausrichter war die Abteilung Sportakrobartik des renommierten SV Concordia Erfurt.

Es wurde in den Nachwuchsklassen A1 und A2, Im Breitensport und in den Leistungsklassen geturnt.

Die neunköpfige Suhler Vertretung des Sportakrobatikclubs Suhl (SAC) beeindruckte mit bemerkenswerten Leistungen in den Nachwuchsklassen und in der Jugendklasse.

Bei einem Teilnehmerfeld von ca. 100 Aktiven konnten die Südthüringerinnen gegen die starke Konkurrenz vom SV Motor Gispersleben, von der SG Motor Arnstadt , dem Möbisburger SV , dem SV Optima Erfurt und dem SV Concordia Erfurt überzeugen.

So erturnte in der Nachwuchsklasse A1 das Paar weiblich, Helene Burmeister und Maria Becker den Thüringenpokal mit fast zwei Punkten Vorsprung vor den Zweitplatzierten. Lili Jäger und Kathlin Kaiser platzierten sich auf dem 6. Rang.

Ein weiterer Sieg folgte in der Nachwuchsklasse A2 durch die Gruppe weiblich, Caroline Heydenbluth, Nelly Hoffmann und Laura Seelig. Die Pokalgewinnerinnen setzten sie beachtlich gegen weitere sieben Paare und Gruppen durch.

Hervorzuheben ist auch der zweite Platz von Sarah Marschall und Sophie Gratz in der Jugendklasse, welche sich nur einem sehr starken Damenpaar vom SV Optima Erfurt um 0,10 Wertungspunkte geschlagen geben musste.

Mit diesen Leistungen können die Suhler Akrobatinnen zuversichtlich zu den in Kürze anstehenden Wettkämpen fahren.

Susan

Power aus Suhl!

Nachrichten von Lea aus Frankreich!

Akrobatik mal ganz anders!

Wie ihr sicherlich wisst, bin ich nun schon seit fast drei Monaten in Frankreich, genauer  in Lyon. Ich arbeite hier im Office des Sports de Lyon (Sportbund von Lyon) und somit fiel es mir auch nicht sonderlich schwer, einen Verein zu finden, der Akrobatik anbietet.

Meine erster Gedanke, als ich gemeinsam mit Marc, meinem Chef, die Halle betreten hab, war: „Wo sind denn die Matten?“ Denn ich sah auf der einen Seite nur einen Teppich für die Gymnastinnen und auf der anderen Seite Niedersprungmatten (ähnlich wie Ringermatten). Nach einem kurzen Moment der Verwunderung begrüßte uns dann die Präsidentin des Sportvereins und erklärte uns , dass es die Sektion Sportakrobatik erst seit zwei Jahren gibt . Dann war mir alles klar…..

Ich entschloss mich letztendlich dazu, dreimal in der Woche als Trainer auszuhelfen, was bis jetzt ganz gut funktioniert. Das französische System ist etwas anderes als das deutsche, aber ich hab mich schnell zu recht gefunden. Zum Beispiel gibt es hier ein viel breiteres Band an Anfängerklassen als bei uns, da diese Sportart in Frankreich noch fast komplett unbekannt ist.

Es bereitet mir allerdings sehr viel Spaß zu helfen und hier und da vielleicht ein paar Tipps zu geben, wie wir das bei uns so machen. Vielen Dank auch nochmal an den Verein für die Bereitstellung von dem Paar Stützen. Wir können sie hier sehr gut gebrauchen.

Witzig war, als ich die Stützen das ersten Mal zum Training mitgebracht habe, schauten mich alle ganz verwundert an und sagten “qu est que c est?” (“was ist das?”). Ich erklärte ihnen das man diese “Dinger” zum trainieren von Stütz und Handstand benutzen kann, um es dann leichter auf Pyramiden zu lernen.

Ja, wie ihr merkt, arbeiten wir wirklich mit beschränkten Mittel, aber es klappt trotzdem relativ gut.

Eins muss ich noch für diejenigen, die immer Angst haben, Tempoelemente aus der Longe zu nehmen , erwähnen . Hier trainieren wir alle Tempoelement ohne Longe, nur mit einem zu großen T-Shirt, das uns als Haltegriff dient!!!!!!! Doch mittlerweile hat der Vereinsvorstand verstanden, dass das so nicht geht und wir hoffen, dass wir nicht mehr all zu lange auf eine richtige Longe warten müssen.

Viele liebe Grüße aus Frankreich sendet euch eure

Lea